Die Eltern vom A-Wurf

 

Anna vom Hölter Grund
360/99    WT 04.04.99
J/sg/g=sg, rgr, 65 cm, sg/sg=sg, rgr,67 cm,
WF1, WG2, HD-A2, J 49, H 160, BP-NRW

 

 

Heiko von der Kampfheide
48/98   WT 18.10.97
sg/sg=sg, rgr, 68 cm, WF4, HD-A2
J68, sil, H0, H173

 

 

 

Die Welpen vom A-Wurf

31.05.03

Es war endlich soweit, bereits mittags fing Anna an ein Nest aus dem Inhalt meines Wäschekorbes zu bauen. Beim ersten Welpen wusste sie noch nicht so richtig was damit anzufangen, als dann um 21 Uhr der Fünfte durch die Wurfkiste krabbelte und die Hündin zwischenzeitlich auch im Garten zum Lösen war und auch keine Anstalten machte das es noch weitergehen würde, haben wir uns entspannt auf die Terrasse gesetzt. Bei einem Durchzählen um 23 Uhr stellten wir fest, dass noch einer dazu gekommen war.
Gegen 1 Uhr Nachts kamen wir dann gerade noch rechtzeitig dazu um den siebten Welpen abzunabeln.

 

Anna vom Hölter Grund mit Amon, Arek, Arnim und Anna, Andra, Aliea, Akira von den Wupperhöfen

15.06.03

Jetzt sind die "Kleinen" schon gut zwei Wochen alt und die Frischlingsstreifen sind beinahe komplett verblaßt. Ihr Gewicht haben sie seit der Geburt verdreifacht und seit vorgestern zeigen sie ihre stahlblauen Augen. Das Laufen fällt ihnen noch schwer, denn die Hinterläufe sind meistens schneller als die Vorderläufe. Heute hat ein Rüde schon das erstemal versucht mit zarter Stimme zu bellen.

 

21.06.03

Heute hat sich der Speiseplan geändert. Statt nur Muttermilch gab es heute Schmelzflocken mit verdünnter Milch, geriebenen Möhren und Äpfel und einen halben Esslöfel Honig zum Frühstück. Beim Abendessen ersetzten wir das Obst gegen ein paar Stücke gekochten und durchgedrehten Pansen.

 

28.06.03

Seit gestern verbringen die "Kleinen" den gesamten Tag in der Zwingeranlage, erst ab der Dämmerung kommen sie, aus Angst vor Marder und Fuchs, wieder in ihre sichere Wurfkiste im Haus.

 

04.07.03

Leider ist das Wetter in den letzten Tagen nicht mehr das Beste, so nutzen wir die kurzen trockenen Momente um den Puppys die große Welt zu zeigen. Sie schlafen nun auch Nachts im Zwinger in der Welpenkammer

 

07.07.03

Das Wetter war heute endlich wieder gut und so wurde den ganzen Tag in der Sonne gespielt und gedöst.

 

10.07.03

An einem Bach in der Nähe konnte sich die "Kleinen" heute Nachmittag davon überzeugen, dass Wasser naß ist.

 

14.07.03

In den ersten Sonnenstrahlen des Tages liefen die Weimis noch zur Höchstform auf, aber als das Thermometer über 27 °C stieg, waren sie nicht mehr zu motivieren.

 

16.07.03

Weil das Thermometer heute auf 33°C stand, haben wir wieder die Wasserarbeit in den Stundenplan aufgenommen. Dabei haben die Wauzis festgestellt, dass Weimaraner auch am Bauch wasserdicht sind.

 

20.07.03

Heute ist die Luft gewittrig schwül mit 35°C, da passiert nicht viel im Zwinger, nur schlafen, fressen und ein wenig wassertreten.

 

05.08.03

Das Rudel wird immer kleiner, die Welpen dafür immer größer. Wir nehmen die Kleinen jetzt immer mit ins Revier, die ersten Futterschleppen sind erfolgreich gearbeitet worden und das Spielen mit der Taubenschwinge oder dem Fuchsschwanz ist auch gut angekommen.

 

14.08.03

Nun sind es nur noch zwei, aber die nehmen schon das Wasser an und schwimmen drauflos.

 

24.08.03

Da nun nur noch Klein-Anna bei uns ist, haben wir mit dem häuslichenTeil der Ausbildung begonnen. Sie ist fast Stubenrein und hat sich sehr gut eingelebt. Leichte Unterordnung, wie Sitz und Platz, wird bereits spielerisch umgesetzt. Am Samstag geht es zum erstenmal in die Welpenschule.

 

unser Zwinger

A - Wurf

B - Wurf

C - Wurf

D - Wurf

E - Wurf

F - Wurf

G - Wurf

H - Wurf

Welpen-
reservierung

Weimaraner

Zwinger

Abstammung

Bildergalerie

Zucht u. Ausbildung

Tipp's u. Adressen

www.weimaraner-jagdhunde.de

info@weimaraner-jagdhunde.de

©  by  Ludwigs-wtal.de